Als der Vorübergehende von einem hoffnungslos gläubigen Zeitgenossen hörte, dass sich die SPD noch erneuern könne, sah er vor seinem inneren Auge die SPD-typisch vom Politb… ähm… Vorstand im dunklen Hinterzimmer als „Generationenwechsel“ eingesetzte „neue“ Fraktionsvorsitzende A. Nahles, hielt angesichts der geisttoten Blödheit pietätsvoll seinen Mund und dachte sich nur, dass auch eine Kompostierung nach völligem Verwelken eine Art der Erneuerung sei. Zwanzig Prozent. Waren offenbar noch zu viel für diesen Wahlverein. Aber nach unten ist ja auch noch Raum.

Advertisements