Wer der zahlreichen Opfer eines menschenverachtenden, religiös motivierten Mordanschlages im feierlich zelebrierten Gottesdienste gedenkt, würde auch einen Kräuterlikör als Heilmittel gegen den Alkoholismus empfehlen und sogar selbst einnehmen. Dort, wo das „Geschenk Gottes“ an seine kindisch-kalten Anhänger in Dummheit und Denkverzicht besteht, kann keine Spur der Einsicht und vernünftigen Demut wurzeln.