Denn er hat den, der von keiner Sünde wußte, für uns zur Sünde gemacht, auf daß wir würden in ihm die Gerechtigkeit, die vor Gott gilt.

2.Kor 5,21

Im „Es war einmal“ stellten viele Menschen fest, dass es schlechterdings nicht funktioniert, wenn man Gott um ein Fahrrad bittet, und sie gingen dann (zu Fuß) einen anderen Weg, sich ihre Wünsche von Gott erfüllen zu lassen: Sie klauten einfach ein Fahrrad, und sie baten Gott anschließend um Vergebung. Aus dieser Haltung mit etlichen theolügischen Verfeinerungen — vor allem ein gewisser biblischer Paulus, der sich doch lieber nicht mehr Saulus nennen wollte, hat sich hier mit vielen biblischen Brieflein sehr verdient gemacht — entstand die christliche Religion, und ihre gesamte räuberische, mörderische, selbstgerechte und heuchlerische Geschichte bis zum heutigen Tag ist von diesem Ursprung her völlig folgerichtig.

Advertisements