„Ich habe Journalisten und vergleichbar intellektuell untoten Volksbelehrungsbesoffenen so häufig entnervt ein ‚Geh sterben‘ zugerufen, nachdem sich jedes Gespräch als sinnlos, freudlos und kraftverschwenderisch erwies“, sagte der Vorübergehende in einem seiner traurigen Momente zu seinem Zeitgenossen, „aber ich hätte ihnen auch ein genau so gut passendes ‚Geh leben‘ zurufen können. Was die Arbeit in der Contentindustrie aus dem menschlichen Geist zu machen vermag, ist sehr gruselig, wenn man damit zu tun bekommt“.

Gruß an B. S. — und steck dir deine Drohungen dorthin, wo keines Sönnchens Strahl zu leuchten vermag!

Advertisements