„Steuern“, sagte der Vorübergehende zu seinem von Presse und Glotze verblendeten Zeitgenossen, „sind eine Abgabe auf Mühsal und Schwitzen. Jene, die wegen ihres Reichtums keine Mühsal haben und nicht schwitzen müssen, zahlen auch keine Steuern, sondern profitieren auch noch vom Mordsgeschäft mit den Kriegen, die mit den Steuern der Menschen in ihrem Leben voller Schweiß und Mühsal finanziert werden“.

Advertisements