Im Theater wird durch die Belustigung des Gesichts und Gehörs die Reflexion sehr eingeschränkt.

Johann Wolfgang v. Goethe: Maximen und Reflektionen, Nr. 444

Advertisements