Archive for Juli, 2016


Kaltes Zwitschern

Was man auf gar keinen Fall tun darf? Man darf auf gar keinen Fall, sei es absichtlich, sei es in Unkenntnis der Nachrichten versehentlich als fühlendes Wesen nach einem so genannten „Terroranschlag“ Twitter überfliegen. In der grimmigen Kälte zwischen sprachgefühllos ersonnenen Hashtags wie „NiceAttack“ und der sich opportunistisch in die medial geschaffenen Gefühle ergießenden neurechten Agitation, die sich genau so gibberig und geil auf jede Leiche stürzt wie das Arschloch Journalist, droht man zu ersticken.

Je aufwändiger die Wettervorhersage im Fernsehen präsentiert wird, desto weniger zuverlässig scheint sie zu werden, selbst noch bei der einst recht zuverlässigen Antwort auf die lebenspraktisch oft nicht unwichtige Frage, wie das Wetter am morgigen Tag wird.

Auswertiges Denken

Wer gegen „Hasskommentare“ ist und selbst entscheiden möchte, was „Hass“ ist, muss automatisch auch Erdogan gegen Böhmermann recht geben

Burkhard Schröde

Gehacktes

Als der Zeitgenosse mit dem Erpressungstrojaner auf seinem Computer „Ich bin gehackt worden“ zum Vorübergehenden sagte, dachte der Vorübergehende nur bei sich selbst, dass das ja auch viel epischer, intelligenter und wichtigtuerischer als das ungleich wahrheitsgetreuere „Ich klicke wie ein dressiertes Hündchen auf alles, was sich im Web oder in einer E-Mail anklicken lässt“ klinge.

Die Menschheit

Die Menschheit. Wie einer, der aus dem Flugzeug springt, und der sich, nachdem der Fallschirm sich nicht geöffnet hat, sagt: „Wie wunderbar, ich bin gerettet und mir wird nichts passieren. Ich befinde mich in einer vollkommen sicheren Zone. Mein Flug ist eine herrliche Erfahrung. Ein tödlicher Aufprall droht mir erst, wenn ich mich nur noch ein paar Meter über dem Boden befinde, und davon bin ich weit entfernt“.

Ganz besonders fortgeschrittene Verblödete verzichten sogar völlig auf den Fallschirm und nennen den, der auf die Blödheit dieser Haltung hinweist, einen Miesepeter und Negativdenker.

Erfolgsmensch

Er ist ein Erfolgsmensch. Der Erfolg steht bei ihm vor dem Menschsein.

Verantwortung

Jeder Mensch ist persönlich dafür verantwortlich, eine bessere Ethik zu entwickeln und zu leben als die Ethik der Gesellschaft, die ihn umgibt.

Die Mutigen und Tapferen

„Die Mutigen und Tapferen erkennst du daran“, erklärte der Vorübergehende seinem Zeitgenossen mit seinen Augen und Ohren voller Journalismus, „dass sie für ihre Welt kämpfen, und nicht für ihren Staat“.

Die sechs Planeten

Als der Vorübergehende den trailer der ZDF-Nachrichtensendung „heute“ sah, sagte er in schelmischen Tonfall zu seiner Zeitgenossin: „Schau nur, die haben sechs Weltkugeln“.

Schergen der Kryptokratie

Jene Journalisten, die sich dazu hinreißen lassen, im Kontext des „Brexit“ die Europäische Union als „demokratisch“ zu bezeichnen, wären auch unter Adolf Hitler, Josef Stalin oder Saddam Hussein etwas geworden.

Brausepulver

So lange die Menschen fest davon überzeugt sind, niemals von Reklame beeinflusst zu werden, während sie von vorne bis hinten von Reklame manipuliert werden, so lange kann man ihnen auch die Politik mit den gleichen Mitteln verkaufen wie ein Brausepulver, Waschmittel oder Hundefutter.

Hochdruck

Unsere Techniker arbeiten mit Hochdruck an der Behebung des Ausfalls

Vodafone in einer typischen Presseerklärung zu technischen Problemen

Mir, und vermutlich nur nur mir, wäre es ja lieber, die Techniker arbeiteten nicht unter einem selten hilfreichen Hochdruck (neudeutsch auch „Stress“ genannt), sondern besonnen, gründlich und effizient (und würden dafür auch sehr gut bezahlt). Eine solche Haltung führte nicht nur schneller zur Behebung der technischen Probleme, sondern hülfe vielleicht sogar, zukünftige Probleme zu verhindern.