„So so“, sagte der Vorübergehende zu seinem mediengläubigen Zeitgenossen, „der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika soll also der gefährdetste Mann der Welt sein, haben dir deine Journalisten erzählt, und du glaubst es, ohne einen Gedanken daran arbeiten zu lassen. Ich bin mir sicher, dass jeder der Soldaten, die auf seinen Befehl die mörderische Drecksarbeit in irgendeinem weit entfernten Land für ihn machen, wesentlich gefährdeter ist“.

Advertisements