In einer Zeit, deren Menschen das Wissen nicht mehr in erster Linie aus Büchern erwerben, gleicht die Löschung von Inhalten aus dem Web einer Bücherverbrennung. Und eine solche. Hatte bislang immer „gute Gründe“.

Advertisements