Der Vorübergehende erklärte seiner Zeitgenossin: „Ich beleidige Menschen nicht, weil ich sie hasse oder verachte, sondern, weil mich ihre dreiste Dummheit so hilflos zurücklässt und ich dennoch nicht resignieren mag. Ein Gespräch mit einer Wand ist sinnlos; wo sie sich in den Weg stellt, geht man drumherum, und wo das nicht möglich ist, weil sie einen umgibt, bedarf es grober Mittel“.

Advertisements