Archive for September, 2015


Contentindustriell induzierte Mode statt Gehirn

Was kotzt mich mittlerweile dieser Common Sense von Willkommenskultur an. Hauptsache, alles in einen Topf werfen und schön verallgemeinern. Refugees welcome! Wer jetzt? Nur die guten oder auch die bösen? Egal! Hauptsache mitmachen. Letztes Jahr war’s noch die Icebucketchallenge, jetzt sind es die Flüchtlinge. Und so wenig, wie heute noch über den Kampf gegen ALS gesprochen wird, so unglaubwürdig ist die Anteilnahme, wenn sie Teil eines Spektakels wird, bei dem es vielmehr um das Image des engagiertesten Wohltäters zu gehen scheint, als um die Frage, wie man aus den Fehlern der Vergangenheit lernen kann

Serdar Somuncu

Nicht nur Flüchtlinge haben ein unabdingbares Recht auf Leben, sondern jeder Mensch. Und deshalb müssen die menschenrechtsfeindlichen rot-grünen Hartz-IV-Gesetze, die nur dafür geschaffen sind, Menschen mit behördlich verabreichter Existenzangst so gefügig zu machen, dass sie sogar praktisch unbezahlt arbeiten, weg.

Solidarität mit Ralph Boes!

Kriegsgräberstätte

Grasfrech welkt der blinde Hügel;
Tausendstab und weiß die Kreuze
Steht der Tod in Reih und Glied,
Der Meister jedes Krieges.

Nochimmer das Vergessen.

Funkausstellungsuhren

Wenn mir in den Achtziger Jahren jemand erzählt hätte, dass ich es noch erleben würde, wie auf einer Veranstaltung mit dem Namen „Internationale Funkausstellung“ digital aufgepeppte Armbanduhren vorgestellt würden, ich hätte ihn für irre gehalten…

Journalisten

Journalisten sind diejenigen Menschen, die erst alles mit Benzin übergossen haben, um dann Empörung zu heucheln, wenn endlich jemand zündelt.

So reist man heute in Europa

Tweet von @Sara_Sera_ vom 4. September 2015, 13:16 Uhr: Genug der Warterei. Flüchtlinge haben sich zu Fuss auf den Weg nach Deutschland aufgemacht #Keleti #Budapest

„Es ist ja nicht so, dass die Journalisten überhaupt keinen Begriff von Würde hätten“, sagte der Vorübergehende zum Blinden mit seinen sehenden Augen, „schau nur, sie haben ihren Zuschauern und Zulesern einen ganzen Lastwagen voller Leichen von Flüchtlingen gezeigt, und sie haben keinen einzigen der toten Menschen unkenntlich gemacht. Der Begriff des Journalisten von der Würde spiegelt sich dennoch darin, dass sie das auf dem Lkw aufgedruckte Firmenlogo verpixelt haben“.

Nein, ich bringe das Foto nicht…

Werte und Fakten

Wer nur im Namen der Fakten argumentiert, der irrt. Wer nur im Namen der Werte argumentiert, der irrt. Der größte Irrtum aber ist, den Fakten Werte zu übertragen, oder den Werten Fakten zu widmen. Nur das Denken kann zwischen Werten und Fakten vermitteln. Schon deswegen wäre es nicht mal so schlecht, etwas gegen seine Abschaffung zu tun

Das Schönste an Deutschland ist die Autobahn: Kleinigkeiten (43)

Kein Anschluss unter dieser Telefonzelle

Telefonhäuschen ohne Telefonzelle auf der Limmerstraße in Hannover-Linden

Eine „entkernte“ Telefonzelle als Denkmal für die Technik einer noch gar nicht so weit entfernten Zeit…

IFA

„Ach ja, damals“, seufzte der Vorübergehende, „als noch niemand auf die Idee gekommen wäre, dass ein Netzwerk von Datenverarbeitungsanlagen in eine Veranstaltung mit dem selbstbeschreibenden Namen ‚Internationale Funkausstellung‘ gehört“.