„Es ist doch erstaunlich“, sagte der Vorübergehende, „dass dieses Buch mit seinen expliziten Beschreibungen von Vernichtungskriegen und sexuellem Missbrauch nicht auf dem Index steht, um die Jugendlichen davor zu schützen. Dieses Buch, in dem jemand einen Mob aufhält, indem er seine Töchter zum Vergewaltigt-Werden vor die Tür setzt. Dieses Buch, in dem ein anderer tausende Menschen massakrieren lässt, weil sie eine Skulptur gegossen haben, um anschließend zu sagen, dass man nicht töten solle. Dieses Buch, das hunderte von Aufforderungen enthält, andere Menschen selbst für Persönliches und für Nichtigkeiten totzumachen. Dieses Buch, das Eltern empfiehlt, ihre Kinder mit Gewalt gefügig zu machen. Dieses Buch, das von einem übergeordneten Ideal von Reinheit spricht, das den Mord eines Menschen erforderlich machte. Dieses Buch, das erwiesenermaßen bei seinen Lesern immer wieder zu Exzessen des Mordes und des sexuellen Missbrauches geführt hat, bis auf den heutigen Tag. Ja. Ich meine das blutigste Buch der Menschheitsgeschichte, ich meine die Bibel“.

Advertisements