„Datensammelwut“, sagte der Vorübergehende, „was für ein falsches Wort! Es ist kein wüten, es ist ganz im Gegenteil frei von jedem Affekt; die Überwachung und Verdatung aller Menschen dieser Welt wird mit dem gemütskranken Ernst und der — von dieser entsetzlichen Angst einmal abgesehen — völligen Gefühls- und Empathieunfähigkeit einer Neurose vorangetrieben. Und diese Psychomechanik der Herrschenden und Besitzenden passt dermaßen genau zu einer Rechenmaschine, dass mir in der Kälte der Phobokratie nur so gruselt“.

Advertisements