Der Vorübergehende sagte zu seinem Zeitgenossen: „Dass ich fast nichts tun kann, ist gar nicht das Bedrückendeste und Tristeste, sondern dass mir auf jedem Kanal gesagt wird, mein ‚fast nichts‘ sei ein ‚Nichts‘, und dass ich von Menschen umgeben bin, die das glauben und nichts tun, weil ihr Tun zum ‚Nichts‘ erklärt wird, das ist das Schlimmste. Über aller gestalteten Gesellschaft schwebt ein riesiges Banner, auf dem in freundlichen und sehr leicht lesbaren Lettern die Worte ‚Bleib passiv!‘ geschrieben sind.