Wie fein das BRD-Quasistaatsfernsehen ARD nach der aktuellen Camorra der „Tagesschau“ einen vor panisch-ängstlicher Live-Aktualität triefenden Brennpunkt senden kann, wenn alles in allem gewöhnliche und in der Jahreszeit zu erwartende Wetterereignisse auftreten — schauen sie der Sonne beim Scheinen, dem Wind beim Wehen und dem Schnee beim Fallen zu, wie schrecklich doch die Bilder sind… und nun unser „Experte“ und die betroffenen Menschen im Lande vor der Kamera — und wie fein die gleiche mit einer Quasikopfsteuer finanzierte Redaktion verschweigen kann, dass die Gesellschaft in Flammen steht.

Werbeanzeigen