iam pridem, ex quo suffragia nulli uendimus, effudit curas; nam qui dabat olim imperium, fasces, legiones, omnia, nunc se continet atque duas tantum res anxius optat, panem et circenses.

Decimus Iunius Iuvenalis

Weil er jahrzehntelang den Ekel, den Zorn und die angemessene Empörung über die classe politique in Unterhaltung und bitteraromatisches Lachen für das abendliche Fernsehprogramm kanalisiert hat, damit sie sich auch ja nicht zur Einforderung des verdammten Lebensrechtes im bewaffneten Widerstand formen, sind ihm schönklingende und respektvolle Nachrufe der Qualitätsjournalisten aus Presse und Glotze ebenso sicher wie die stilsicher geheuchelte Trauer aus allen Parteien. Unterhaltung ist schließlich ein wesentliches Mittel der Unten-Haltung, dafür wird auch gern zum Schein der Dreck eines bezahlten Spötters gefressen, während in Wirklichkeit der Kaviar genüßlich zum Munde geführt wird. Aber: difficile est satiram non scribere¹.

¹Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben, ebenfalls ein Juvenal-Zitat…