Archive for April, 2013


Zukünfte für Jugendliche

Der größte Arbeitgeber für junge Amerikaner ist inzwischen McDonald’s.

Zeit Online — Demografie: Die schon wieder

Advertisements

Die Zukunft der Zeitung

Drei Mülltonnen. Im Vordergrund eine Tonne mit blauem Deckel und Aufkleber: Gib mir dein Altpapier

Und zwar die Zukunft jeder Zeitung, die spätestens morgen die Zeitung von gestern geworden ist, bereit für den Müll. Zeitungen sind vermutlich das älteste industriell hergestellte Einwegprodukt unserer Kultur, und leider sind sie nicht so gering geachtet wie andere industriell hergestellte Einwegprodukte.

Für Deutschland und Europa

Wahlkampfmaterial der NPD aus dem Jahr 1966: Silbermedaille mit Prägung auf der Vorderseite 'Für Deutschland und Europa NPD'

Wahlkampfmaterial der NPD aus dem Jahr 1966: Silbermedaille mit Prägung auf der Rückseite, die Grenzen des Deutschen Reiches vor Adolf Hitler

Es ist ein Fund aus einem Haushalt, der nach einem Todesfall aufgelöst wird. Die Medaille ist aus Silber (und etwas mühsam zu reinigen). Der Wahlwerbespruch der NPD aus dem Jahr 1966 „Für Deutschland und Europa“ dokumentiert die fünfzigjährige Kontinuität hohler Phrasen in der Wahlwerbung der politischen Parteien der BRD; Phrasen, die mit jeden beliebigen Inhalt aufgeladen werden können, zum Beispiel auch mal mit den Grenzen des Deutschen Reiches vor dem verlorenen Zweiten Weltkrieg. Auch ein Bild des gewünschten Europa…

Die Freiheiten

Die Meinungsfreiheit ist im Wesentlichen ein Recht für die anders Denkenden, und die Religionsfreiheit ist im Wesentlichen ein Recht für die nicht Denkenden.

Gefällt mir, Mundgeruch gelöst, Pluseins

Meldung der Berliner Morgenpost: 'Zwei schwere Explosionen bei Marathon in Boston'. Darüber der Button von Facebook mit der Aufschrift 'Gefällt mir'. Darunter eine Google-Anzeige 'Mundgeruch gelöst'.

Ohne Worte.

Quelle des Screenshots: Website eines qualitätsjournalistischen Verlagsangebotes.

AfD

Wie sehr diese Parteigründung „Alternative für Deutschland“ doch in die Aufmerksamkeit gerückt wird — ganz so, als ob es in der BRD nicht 67 Parteien gäbe, ohne dass sich durch ihre Gründung und ihre Teilnahme innerhalb der dafür vorgesehenen Bahnen etwas verändert hätte. Wenn die Gründung von Parteien oder eine Wahl etwas verändern würden, dann wäre beides verboten. Und. Ob es wirklich Menschen gibt, die daran glauben, dass sich etwas an dem Irrsinn der Geldwirtschaft verändere, wenn man die Verrechnungseinheit dieses Irrsinns nicht mehr Euro, sondern Mark nennt, ohne dass der Irrsinn selbst angetastet wird? Der Wechsel eines Namens ist noch keine Alternative. Gerichte, vor denen sich diejenigen für ihre Taten und Unmenschlichkeiten verantworten müssen, die jetzt noch mit Ämtern, Aufwandsentschädigungen und staatlichen Ehrungen überhäuft werden, und Gefängnisse, hinter deren Mauern man dieses gefährliche Pack aus dem öffentlichen Leben entfernt, wären ein erster Schritt — und solange Menschen erfolgreich glauben gemacht wird, dass das Geld „nach Griechenland“ geht, obwohl es bei anderthalb Handvoll Großbanken landet, wird es zu diesem ersten Schritt wohl nicht kommen.

Jim Fixx

Jim Fixx (1932-1984) war Autor des Buches The Complete Book of Running, das im Jahr 1977 für elf Wochen die Bestsellerlisten anführte. Diesem Buch ist der Anfang der US-amerikanischen Fittness-Bewegung zu verdanken, ebenso die Popularisierung des Laufsports und der allgemeine Glaube an die gesundheitlichen Vorzüge regelmäßigen Joggens. Jim Fixx starb am 20. Juli 1984 im Alter von 52 Jahren an einem plötzlichen Herzinfarkt, unmittelbar nach seinem täglichen Lauf.

Eine ganz besondere Wolldecke

Diese Veranstaltungen, auf denen Menschen auf einer großen Bühne technikverstärkt und manipulativ auf Menschen in einem Raum einreden, damit nach vielen Stunden endlich auch der Letzte noch das gewünschte Verhalten zeige, diese widerspruchslose Geschlossenheit hinter dem, was andere sagen; diese Veranstaltungen, die von ihren Veranstaltern und von Presse und Glotze als „Parteitag“ bezeichnet und als wichtiges politisches Ereignis verkauft werden; sie haben allesamt das intellektuelle Niveau einer Heizdecken-Kaffeefahrt.

Zeitarbeit Abfall

Werbung an einem Wagen von R+S Dienstleistungen. Unter dem Begriff Zeitarbeit ist das Piktogramm für Abfall gesetzt, was ohne seinen Kontext einen interessanten realsatirischen Eindruck macht.

Ohne Worte.

Sterilisierter Spaß

Der Vorübergehende sagte zu seinem jungen, studierenden Zeitgenossen: „Du hast eine Zukunftsaussicht vor dir, und du lebst in einer Zeit, in der alles Miteinander unter dem asozialen Imperativ der Ökonomie betrieben wird. Das eröffnet dir Möglichkeiten. Ich kann dir nur empfehlen, dich sterilisieren zu lassen, aber niemals einer Frau davon zu erzählen. Wie sehr die Frauen beim Verführen und beim Sex zur Hochform auflaufen werden, wenn sie nur die Aussicht auf ungeschützten Geschlechtsverkehr mit einem Mann im Wohlstand haben, den sie mit der flutschen Bärenfalle ihrer Vulva in die Unterhaltsknechtschaft zwingen können, wirst du dann erleben. Und. Du wirst jede Menge Spaß haben. Kinder gibt es genug, wenn du Kinder willst, kannst du ja jederzeit eines adoptieren.“

Der Wahlkampf

Der mit Lügen auf jedem Kanal betriebene Wahlkampf und die dann davon beeinflusste Wahl sind Veranstaltungen, die mit den in jeder Sonntagsrede propagierten „demokratischen Werten“ so viele Gemeinsamkeiten haben wie ein Bolzenschussgerät mit einem Defibrillator.

Kleinkram

„Soziale Netzwerke“, fragte der Vorübergehende seinen Zeitgenossen, „sind das nicht diese vorgefertigten Angebote für soziale Nett-Zwerge?“