Der Vorübergehende sagte zu seinem kiffenden Zeitgenossen, der seine Grippe mit einem homöopathischen Mittel „bekämpfte“, um nicht so viel „Chemie“ in sich hineinzuschütten: „Wenn die gewünschte Wirksamkeit der Substanzen durch das homöopathische Verdünnen so vorteilhaft zum Tragen gebracht wird, und wenn es dabei kaum zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen kann, wie du es mir gerade erzählt hast, warum eigentlich, wenn das alles so große Vorteile hat… warum nimmst du dann nicht einfach homöopathische Drogen?“

Werbeanzeigen