Der Vorübergehende sagte zu seiner Begleiterin: „Vor etwas mehr als dreißig Jahren wurde TCP/IP spezifiziert, das grundlegende Protokoll des Internet. Es ist ein Glück für jeden heute lebenden Menschen, dass diese Entwicklung in eine Zeit fiel, in der es keinen Massenmarkt für Computer gab. Würde ein solches Protokoll heute entwickelt, dann würde sich eine Unternehmung alles daran patentieren lassen. Es könnte keine freie Software geschrieben werden, die dieses Protokoll nutzt, weil die Verwendung des Protokolls durch ein gesetzlich vorgesehenes Monopolrecht künstlich verteuert worden wäre. Das Internet könnte gar nicht erst entstehen. Und. In alledem würde ein von Milliardären besoldetes Heer von Verlegern, Politikern und Rundfunkanstalten seine Stiefel im Schnee erproben und den Menschen an den Volksempfängern und den Zeitungskiosken erzählen, dass das Patentwesen, das Urheberrecht — und ganz allgemein die analsadistisch-kopfkranke Idee des ‚Geistigen Eigentums‘ — ein Innovationsmotor von herausragender Bedeutung für unsere gesamte Gesellschaft sei.“

Werbeanzeigen