Das die Journalisten mit der Berechenbarkeit eines gut laufenden Uhrwerkes nach dem Rücktritt eines einflussreichen Mitgliedes der classe politique so eigentümlich gleichlautend die „Frage“ aufwerfen, wer denn jetzt das „Erbe“ antreten werde — es ist das deutlichste Bekenntnis zur ansonsten niemals offen geäußerten Einsicht, dass sich längst aus der menschenfernen Parallelgesellschaft der großen Parteien eine neue Aristokratie gebildet hat.