Und der Vorübergehende sagte zu seiner empörten Zeitgenossin (die übrigens eine typische Frauenzeitschrift mit bunten Bildern des gesamten Hochadels in ihrer Hand hielt, natürlich nur wegen der Rätsel): Sei doch froh, dass es ein Bundespräsident ist; ein Mensch, dessen Amtszeit begrenzt ist und der bei vorsätzlichem Bruch des Grundgesetzes im Prinzip sogar vom Bundestag vorm Bundesverfassungsgericht aus dem Amt geklagt werden kann! Stell dir nur mal vor, es wäre ein deutscher König oder Kaiser, ein Produkt jahrhundertelanger Inzucht des Hochadels, bei dem alle nur auf seinen Tod warten könnten, wenn er sich als völlig ungeeignet für ein solches Amt und zudem als charakterlich verkommen erweist, und. Stell dir nur vor, ein solcher Staatsoberhäuptling hätte auch wirkliche Macht

Nein, da ist Christian Wulff viel besser. Und er zeigt in seinem Lügen und seinem dummherrischen Gehabe so wunderbar deutlich den Zustand jener classe politique, aus welcher er doch selbst zum bundesdeutschen Kaisersurrogat aufgestiegen ist, dass man ihm eigentlich einen Karikaturpreis dafür verleihen müsste.