Was wäre nur geschehen, wenn der heute bei den spießbürgerlichen, staatstragenden und jedes Unrecht erhaltenden Christen so beliebte Ausspruch „Gewalt ist keine Lösung“ schon in der Zeit der alten Römer so viel lähmendes Gewicht gehabt hätte, dass niemand diesen wirren Jesus aus Nazaret zum qualvollen Verrecken ans Kreuz geschlagen hätte… oh, diese ganze als Friedfertigkeit getarnte Angst vor der Gewalt müsste sich heute doch glatt ein anderes vergötztes Idol suchen, um von sich selbst abzulenken.

Werbeanzeigen