Ich würde so ein Stück lichtscheues Gesindel wie Sie es sind, gar nicht weiter der Erwähnung für würdig erachten, aber das folgende indirekte Zitat aus Stellungnahme der gegenwärtigen Bundesregierung — sie gehören dieser ja selbst noch an — zur heutigen Aufhebung ihres Internetzensurgesetzes hat mich noch einmal intensiv an Sie denken lassen:

Die Bundesregierung begründet den endgültigen Rückzieher nun damit, dass die Sperren umgangen werden können. Es sei im Interesse der Opfer, strafbare Inhalte durch „konsequentes Löschen“ aus dem Netz zu verbannen. […] Darstellungen des Missbrauchs von Kindern seien vor allem in Staaten mit ausgebauter Internetinfrastruktur zu finden, hieß es weiter. Dort sei es grundsätzlich rechtlich möglich, diese schnell löschen zu lassen.

Ja, Frau von der Leyen, hier stellt die Bundesregierung fest, dass sie eine schamlose Lügnerin sind und einen politischen Kindesmissbrauch zu Wahlkampfzwecken begangen haben.

Wie die gleiche Bundesregierung ihre Gegenwart in derselben aushält, gehört freilich zu jenen Geheimnissen des ethisch verrotteten, lichtscheuen Gesindels, die einem Denkenden und Fühlenden nur indirekt erschließbar sind.

Kleiner Rückblick: Meine letzte Erklärung an die classe politique vom 22. Juni 2009