Als dem Vorübergehenden ganz aufgeregt mitgeteilt wurde, dass Amy Winehouse gestorben ist, sagte er nur: Das ist doch zur Abwechslung mal wieder ein Opfer der Drogensucht, das nicht sofort verdrängt wird — nicht so wie die meisten anderen, die es mangels Vermarktbarkeit nicht zu medialer Präsenz gebracht haben und überall aus dem Stadtbild und aus der allgemeinen Wahrnehmung verschwunden gemacht werden sollen.

Anmerkung: Ich mochte ihre Stimme…