Es ist eine billige, intensiv grüne Limonade mit Waldmeistergeschmack. Der Werber, der das Etikett für die Flasche gestaltete, hielt es nicht nur für eine gute Idee, in einer Welt, in der Menschen „Kalorien sparen“, um so unerreichbar photoshopschlank und -straff wie die Wahngestalten der Contentindustrie zu werden, das Attribut „zuckerfrei“ hervorzuheben, er fügte auch ein zweites, in großen, grotesken Lettern gehaltenes Attribut hinzu: „Fruchtig“ sollte dieses Getränk sein, dessen klein gedruckte Zutatenliste nicht einmal naturidentische Aromastoffe aufwies. Und. Damit belegte er, dass er seiner „Zielgruppe“ nicht einmal zutraute, zu wissen, wie Waldmeister aussieht.