Die gegenwärtige Zeit wird einmal rückblickend als eine Zeit in den Geschichtsbüchern aufscheinen, in der man zwar weiterhin den alten Kampfbegriff von der „Freiheit“ in politischen Forderungen verwendete, aber damit nicht mehr in erster Linie die frühere Forderung nach einer Freiheit der Menschen meinte, der sich jede andere gesellschaftliche Strebung zu unterwerfen hat, sondern die „Freiheit“ der Märkte, an der sich jedes andere menschliche Streben auszurichten hat. Und man wird wohl konstatieren, dass dieser kleine Trick alles in allem gut funktioniert hat. Da bleibt nur zu hoffen, dass es nicht von pharmakologisch „glücklich“ gemachten Konsumenten in Ketten konstatiert wird.