In einigen Gegenden Hannovers sind zurzeit vor allem abends Leute unterwegs, die sich als Mitarbeiter von Kabel Deutschland ausgeben. Diese Leute klingeln sich von Haustür zu Haustür und zücken einen „Ausweis“ und geben an, dass sie mit ihrem mitgebrachten Messgerät die Kabelbuchse kurz durchmessen müssten und dafür in die Wohnung müssten. Dies geschieht ohne vorherige schriftliche Ankündigung durch Kabel Deutschland, und die vorgeblichen „Mitarbeiter“ können auch keinen Grund dafür angeben, warum diese Messung erforderlich sein sollte; sie wiederholen einfach nur monoton, dass sie die Buchse durchmessen müssten. Wenn man ihnen den Einlass verweigert, versuchen sie es an der nächsten Türe.

Kurz gesagt: Diese Angelegenheit stinkt zum Himmel. Es kann natürlich sein, dass Kabel Deutschland wirklich so vorgeht und ohne vorherige Ankündigung Techniker herausschickt. Aber es wäre auch eine gute Betrugsmasche. Ich habe niemanden kennen gelernt, der einen dieser „Techniker“ in die Wohnung gelassen hat, aber es würde mich nicht überraschen, wenn anschließend eine Unterschrift für die durchgeführte Messung erbeten wird, und wenn diese Unterschrift hinterher eine saftige Rechnung zur Folge hätte. Und das ist nur die eine Betrugsmöglichkeit, die mir spontan in den Sinn schießt, natürlich kann ganz nebenbei auch noch abgelenkt werden und alles gestohlen werden, was nicht niet- und nagelfest ist. Irgendwelche offiziell aussehenden Zettel und Ausweise kann sich jedenfalls jeder ausdrucken, und auch das Logo von Kabel Deutschland stellt keine große Herausforderung dar.

Von daher: Nicht vorschnell jemanden reinlassen, der unter irgendeinem Vorwand unangekündigt Zutritt zur Wohnung haben will, und das bitte auch an die Nachbarn weitersagen. Ich bin mir gewiss, dass Kabel Deutschland es vorher ankündigen würde, wenn einmal aus irgendeinem Grunde (etwa zum Eingrenzen von Störungen) Messungen erforderlich sein sollten. Und wenn Kabel Deutschland das nicht tut, denn dürfen sich diese Verstopfer der Bandbreite mit mehreren reinen Reklamekanälen auch nicht darüber wundern, wenn ihre Techniker keinen Einlass bekommen.

Werbeanzeigen