Zu den dummen und irrationalen Redensarten in der Journaille gehört die Meldung, dass Forscher wieder einmal das Erbgut eines Lebewesens „entschlüsselt“ hätten, wenn es den Forschern gelungen ist, die DNA zu sequenzieren und die Gene auf den DNA-Strängen zu lokalisieren. Das Wort „Entschlüsselung“ suggeriert ein Maß des Verständnisses, das nicht vorhanden ist und erst noch erarbeitet werden muss; die Sequenzierung der DNA und die Lokalisierung der Gene ist nur ein erster, wichtiger Schritt hierzu — und auch ohne diese irreführende Anpreisung aus der abgeschriebenen Presseerklärung eine große Errungenschaft des forschenden (und zuweilen forschen) Willens.