Zeitgenossin: Aber die Kassen der Stadt sind doch leer…

Nachtwächter: Geh mit mir durch die Straßen der Stadt und sieh mit eigenen Augen, warum die Kassen der Stadt so leer sind! Wir werden an vielen kleinen Straßenbaustellen vorbeikommen, die allesamt Ende Oktober oder Anfang November noch schnell im alten Jahr begonnen wurden, und die jetzt unter Eis liegen und ihren ersten Frostschaden schon haben, bevor sie überhaupt fertiggestellt sind. Sie wurden zum Ende des letzten Jahres begonnen, weil die entsprechenden Stellen ihre Budgets für das Jahr noch ausschöpfen wollten — denn wenn die zuständigen Stellen das Budget nicht ausschöpfen, wird es ihnen im nächsten Jahr gekürzt. Wo solche Selbstzwecke des Verwaltungsbetriebes die Geldverwendung und -verschwendung erzwingen, da ist es kein Wunder, dass so viel Geld ohne besonderen Nutzen für die Menschen einfach im Nichts verschwindet. Nichts ist so dumm, wie das Geld, das von der so genannten „öffentlichen Hand“ ausgegeben wird; und auf der anderen Seite dieser Dummheit der „öffentlichen Hand“ steht die „offene Hand“, die immer mehr Geld von den Menschen fordert.

Advertisements