Wenn mir eines sympathisch ist an diesem biblisch überlieferten Jesus aus Nazaret, denn ist es die Tatsache, dass dieser Mensch, der sein ganzes Leben im Wirkbereich einer pedantischen und herzkalten Schriftreligion verleben musste, selbst nicht ein einziges Wort geschrieben hat — er wusste ja auch zu genau, was mit geschriebenen Worten angestellt wird, wenn sie erst einmal zur Religion der Buchanbeter werden. Wie viel Gewese doch — im Gegensatz zu ihm — alle seine Verehrer um eine so genannte „Heilige Schrift“ machen!

Werbeanzeigen