Vorab: Ich habe an sich keine besondere Lust, auf diesen hochgradig selbstbezüglichen Mist aus einer administrativen Parallelwelt des deutschsprachigen Internet noch einzugehen und würde mich lieber Wichtigerem zuwenden, aber angesichts der gewachsenen Bedeutung der deutschsprachigen Wikipedia und angesichts der verbreiteten Illusion, es handele sich um ein von auf Augenhöhe agierenden, gleichberechtigten Benutzern kollektiv erstelltes Werk und nicht zuletzt angesichts der Tatsache, dass der im Folgenden zitierte Text wohl schon in Kürze nicht mehr innerhalb der Wikipedia verfügbar sein wird, halte ich es für wichtig, ebendiesen Text zu konservieren.

Liebe Admins, ich versteh eines ganz gut: wie man sich von Fefe auf den Schlips getreten fühlen kann. Der Grant deswegen sei Euch ungenommen, aber bitte bleibt in den sachlich richtigen Kategorien. Fefe hat nur etwas zum Ausbruch gebracht was schon laenger vorhanden war: das Gefuehl, dass die deutsche Wikipedia zu einer elitaeren Seilschaft verkommen ist, die selbstherrlich waltet und schaltet und von Kritik nicht beruehrt werden kann. Was ihr in obiger Situation unglaublicherweise sogar noch unterstreicht. Ihr redet davon, dass die ach so ungebildeten Massen jetzt kommen und „Euer“ Werk ueber den Haufen schmeissen? Dem ist nicht so. Die ungebildeten Massen waren es, die dieses Werk ueberhaupt erst geschaffen haben. Besinnt Euch doch bitte mal darauf dass Kritik ja schliesslich irgendwo fusst – und fuer meinen Teil kann ich nur sagen, ich hab diese Kritik einfach in stiller Abstinenz gelebt und stattdessen meine zweieinhalb Artikel fuer die englische Wikipedia geschrieben, wie auch diverse Korrekturen und Erweiterungen – und das auch nur selten unter angemeldetem Benutzer, einfach weil ich keinen Kick von dieser Art Theater bekomm. Dass ich mich jetzt oute als „Sockenpuppe“ oder „Meatpuppe“ liegt im Auge des Betrachters. Fuer mich ist dieser aktuelle Sturm auf die Wikipedia eine Moeglichkeit zu zeigen, dass ich unzufrieden bin, und ich bin mir ziemlich sicher dass es der Mehrheit der von Euch so abgetanen „Meatpuppets“ genau so geht – haette ich eine andere Vermutung, waere ich sicher kein Teil dieser Masse. Ihr beklagt Euch dass Euch Autoren fehlen? Lest doch mal in welchem Ton und in welcher Arroganz ihr Euch hier gegenseitig ins Ohr redet. Lest Euch mal selber, weil da ist naemlich der eigentliche Hund begraben. Sch*** auf Fefe, ich will eine deutsche Wikipedia mit weniger Buerokratie, mehr Fairness, weniger Loeschen, mehr Qualitaetshinweisen. Ich will, dass dieses einstig bewundernswerte Projekt wieder auf diesen Pfad kommt. Und ich versprech Euch, auch ich komm zurueck und schreib und arbeite mit. Allerdings mit Sicherheit ohne diese Art von Vereinsmeierei. Oder wollt ihr wirklich Eure Zielgruppe auf diejenigen beschraenken die einfach nur nicht Englisch koennen? Ist das das neue Ziel von de.wikipedia.org?

Quelle: PhilipP in einem etwas versteckten Bereich, in dem der „Vorgang“ jetzt mehr intern diskutiert wird — was an sich bereits zeigt, was ein gewisser, kleiner Zirkel vom zurzeit gern beschimpften Rest zu halten scheint. [Gefunden durch Fefes Blog]