Wenn der Vorübergehende hört oder liest, dass ein Zeitgenosse zu einem beliebigen Thema außerhalb seines direkten, alltäglichen Erfahrungsbereiches eine „eigene Meinung“ haben will und diese auch energisch zu vertreten beginnt, denn wird — so ein Vorübergehender einen derartigen Zeitgenossen überhaupt ernst nehmen kann — zwei Dinge genauer untersuchen. Nämlich Erstens. An welchem Maßstab gemessen diese etwas „eigenes“ sein soll. Und zweitens. An welchem Maßstab gemessen diese eine „Meinung“ sein soll.

Werbeanzeigen