Er sagte zu mir: „Ein Außerirdischer, der unser Fernsehprogramm empfängt und sonst nichts über unsere Kultur weiß, der sich also sein ganzes Bild von unserer Kultur aus dem regulären Programm und aus der Werbung zusammenreimen müsste, müsste doch denken, dass das wichtigste äußere Merkmal des sozialen Status eines Menschen die Haare sind. Alle in relevanter Position sichtbaren Personen, alle Nachrichtensprecher und alle Hauptdarsteller der Filme, Fernsehserien und Werbeclips präsentieren sich stets perfekt und oft aufwändig frisiert.“

Ich konnte ihm zur zustimmen. Und ich verstand. Warum unter diesen Umständen dem Inneren des Kopfes so viel weniger Aufmerksamkeit zuteil wird als dem Äußeren des Kopfes.