Es ist wahr, dass in der BR Deutschland jeder „seinen Traum“ leben kann — oder, genau gesagt: leben muss.

Unwahr ist hingegen, dass jeder Traum etwas Angenehmes wäre.

Verständlich ist es, dass angesichts der bedrückenden, kollektiven Wachalbträume so viele Menschen in der BR Deutschland jede nur erdenkliche Form der Narkose verwenden, in der verzweifelten Hoffnung, auf diese Weise wenigstens in ihre individuellen Albträume flüchten zu können. So entsteht ein schwunghafter Markt für alkoholische Getränke, dämpfende Psychopharmaka und weniger legale Drogen und für geistlösende mediale Produkte zur so genannten „Unterhaltung“.

Werbeanzeigen