Ich habe noch nicht erwähnt, dass ich mich sehr darüber freue, dass ich auch in der recht unmittelbaren Umgebung eines brummenden Molochs wie Hannover hin und wieder ein Storchenpaar sehe. In diesem Jahr habe ich sogar zwei Paare ausgemacht, eines in der Gegend um Rethen, das sein Nest auf einen Hochspannungsmast errichtet hat; und ein weiteres Paar in der Nähe Stöckens, dessen Nest ich zwar noch nicht gefunden habe, aber derart große und selten gewordene Vögel fallen ja doch auf, wenn sie die feuchten Wiesen nach Nahrung absuchen.

Es ist zwar sicher, dass die keine kleinen Babys bringen, aber etwas Metaphysisches scheinen sie doch zu bewirken — denn jedes Mal, wenn ich in der Gegend bin und ein Foto dieser Wesen machen will, die anders als ich keinen Winter kennen, ist der müde Akku in meiner ziemlich schrottigen Kamera leer. Ich habe es jetzt einfach aufgegeben…