Viele Menschen hätten wohl sehr viel mehr Verständnis für den „Schutz“ des „geistigen Eigentums“, wenn es sich dabei in der Regel auch um ein „geistreiches Eigentum“ handelte. :mrgreen:

Werbeanzeigen