Nicht nur das Verlesen und Verhören — bei mir im Angesicht der täglichen Vergewaltigung der Sprache schon recht häufig geworden — fördert die Weisheit des Unbewussten zu Tage, auch das Verschreiben trägt dieses Potenzial in sich. Nachdem in den letzten Tagen so viele Menschen wegen des Mordlaufes von Winnenden mit der medialen Propaganda für die kommende, weit gehende Zensur des Internet in der BRD konfrontiert wurden, habe ich in meinen Mails immer wieder die beiden Propaganda-Wörter „Kinderpornos“ und „Killerspiele“ schreiben müssen, übrigens oft durch die Konjuktion „und“ verbunden. Mein Unbewusstes war sich der unerträglichen Beliebigkeit der politisch-medialen „Argumentation“ im Angesicht der schrecklichen, mörderischen Ereignisse gewahrs genug, um dabei auch einmal die geniale, satirische Schreibweise „Kinderspiele und Killerpornos“ zu produzieren. Manchmal, aber nur manchmal, sind die Fehler, die ich mache, noch besser als das Richtige und Gewollte.

Werbeanzeigen