Wie soll man unter den politischen Bedingungen in der BR Deutschland eigentlich noch Satire machen? Als vor einiger Zeit Rundfunkgebühren fällig wurden, wenn immer ein Mensch einen Computer besaß, da habe ich darüber gespottet, indem ich voraussagte, dass in der nächsten Stufe politischer Beglückungsideen wohl ein Porto auf EMails eingeführt werden wird. Die Lacher hatte ich ob der absurden Vorstellung stets auf meiner Seite…

Nun, das „e-Porto“ (so nennen sie es wirklich), es kommt. Kein Witz. Keine Satire. Echte Politik, ersonnen von jenen Leuten, die ein Internet reglementieren wollen, das sie nicht einmal ansatzweise verstehen.