Damit mir das Lesen der Mail wieder Spaß macht, habe ich mich zur Teilnahme an einem neuen Blog-Projekt entschlossen: Der Spam-Gourmet genießt und verdaut die Ausflüsse der Werbung. Gestaltet wird dieses Blog von Frank und mir, es werden aber mittelfristig noch ein paar Leute mehr mitmachen.

Nachtrag: Mein Leser bio hat mich in einen Kommentar darauf hingewiesen, dass es bereits einen Spamgourmet im Internet gibt. Dort werden Wegwerf-Mailadressen angeboten, die in gewissen Situationen eine gute Maßnahme gegen die Überflutung des eigenen Mailkontos sein können.

Um Verwechslungen zu vermeiden, haben wir das Projekt eben in „Unser täglich Spam“ umbenannt.

Advertisements