Wie eng doch Recht und Rache zusammen liegen, nicht nur im Klang der Worte! Man muss sich nur einen der großen politischen Schauprozesse des Medienzeitalters ansehen, etwa den Prozess gegen Saddam Hussein. Das zu erwartende Urteil für diesen Metzger und Volksvergaser steht für jeden Denkenden außerhalb jedes Zweifels, aber es muss eben einen Anschein des Rechts erhalten, wenn man diesen Mörder unter dem Banner der neuen Staatsmacht ermordet.

Für viele wird es erst dann gerecht sein, wenn gerächt wurde. Und die Rache ist ein Gericht, das kalt serviert wird — kalt und in wallenden Roben.

Tags: , , , , , ,