Es ist kein Zufall, dass die Krankenhäuser „Krankenhäuser“ und nicht „Gesundheitshäuser“ heißen. Die technokratische Behandlung der Menschen dort, in der das allgemeine Menschenbild der Jetztzeit wie in einem Zerrspiegel wiedergegeben und damit verdeutlicht wird, sie ist das eigentlich Krankhafte, das im gegenwärtigen gesellschaftlichen Prozess entsteht. Gesund wird dort niemand gemacht, bestenfalls funktionsfähig.

Folgerichtig sollte das Gesundheitswesen in „Krankheitswesen“ umgetauft werden. Diese Bezeichnung wäre wahrer.