Wenn man am sehrspäten Abend langsam, unabgelenkt und mit offenem Sinn durch das Innere einer Stadt geht, wenn nicht mehr das Treiben der Handelstreibenden vom dortigen Sein ablenkt und wenn jede Geschäftigkeit und jeder Mensch aus der Stadt entschwunden ist, dann erst zeigt sich das wahre Wesen dessen, was jedentags massenweis durcheilt wird. Und. Wenn man so die Bauten sieht, die dort modern und kalt unter dem schnarrenden Schnarchen der Klimaanlagen schlafen, um schon morgen wieder voller Trug und Schundverkauf zu sein, dann nimmt man wahr, was die modernen, herzkalt und technikaffin in Granit und Stahl und Glas gehaltenen Häuser dort wirklich sind: Sie sind — alle miteinander — nagelneue Ruinen.

About these ads